Innensanierung der Natursteinteile in der Chorgalerie, den Treppentürmen und im Gewölbe

Ziel der Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahme ist die Behebung möglichst aller Schadensursachen (Salze, Schmutzkrusten, Lockerungen, etc.), Fehlstellenbehandlung sowie langfristig wirksame Schutzmaßnahmen.
Alle Maßnahmen erfolgen streng nach den derzeit gültigen konservatorischen Richtlinien seitens des Bundesdenkmalamtes.

Nach der händischen Reinigung erfolgt die Hauptfestigung. Vorhandene Risse und Hohlstellen werden behandelt, Fehlstellen ergänzt.
Zur Vereinheitlichung sowie zum Schließen der unterschiedlichen Oberflächen wird abschließend auf einzelnen, besonders geschädigten Elementen eine Schlämme aufgetragen. Diese entspricht im Farbton dem Naturstein.
Sämtliche desolaten Fugen werden sauber ausgearbeitet und mit passendem Fugenmaterial fachgerecht verschlossen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok